Fischtransport

Was versteht man unter Fischtransport?

Hier werden lebende Fische in Fischbehältern transportiert. Die Fische werden in den Fischtransportbehältern dicht gehalten und müssen daher mit Sauerstoff versorgt werden.

Die Sauerstoffversorgung kann entweder mit technischem Sauerstoff aus Sauerstoffflaschen oder Flüssigsauerstofftanks erfolgen. Der Sauerstoff wird mittels Sauerstoffausströmern in Form von kleinsten Blasen ins Transportwasser eingebracht.

Eine weitere Möglichkeit die Fische während des Fischtransportes mit Sauerstoff zu versorgen ist, Luft im Transportwasser ausströmen zu lassen. Hier wird mit Membrankompressoren oder Luftpumpen die Luft verdichtet und über spezielle Luftausströmer im Wasser verteilt.

Wird Reinsauerstoff verwendet können pro 100 Liter Wasser ca. 20 – max. 25 kg Speisefische und mit Lufteintrag max. 10 kg pro 100 lt Wasser transportiert werden. Diese Richtmenge ist aber von der Temperatur des Transportwassers, der Art der Fische, der Effektivität der Sauerstoffausströmer bzw. Luftausströmer, den Transportbehältern und weiteren Faktoren abhängig.

Die Behälter für den Fischtransport werden aus unterschiedlichen Materialien wie z.B. GFK, PE oder PP und in den verschiedensten Größen gefertigt werden.

Die Entnahme der Fische aus den Behältern kann mit Keschern erfolgen. Praktischer ist es jedoch wenn die Transportbehälter mit einer Fischschleuse ausgestattet sind.

Warenkorb